top of page

Rassebeschreibung

Wir Irish Terrier sind lustige, gewitzte, schlaue und manchmal etwas sture Hunde mit einem widersprüchlichen Charakter: einerseits liebevolle, verschmuste und verspielte Begleiter für Familien mit Kindern, andererseits mutige, schneidige, sportlich-agile Gefährten- gern werden wir auch „der Hund der Gegensätze“ genannt- was sich durch unsere sehr unterschiedlichen Aufgaben in der Historie der Rasse begründet.

So hatte der Irish Terrier die Aufgaben, Haus und Hof des irischen Land-mannes zu bewachen, Stall und Hof maus- und rattenfrei zu halten, in Begleitung ihres Besitzers zu jagen und den Kochtopf der Besitzer in der kargen irischen Landschaft zu füllen. Gleichzeitig waren sie Spiel-kameraden der Kinder und allen Hofbewohnern zärtlich zugetan.

Aufgrund ihres Mutes wurden sie auch bei Hundekämpfen und als Melde-hund im Krieg eingesetzt und verachten bis heute Gefahr und Verletzun-gen und gehen hier auch keinen Auseinandersetzungen aus dem Weg, wenn es die Umstände erfordern.

Irish Terrier Oscar, Mackie, Fiona und Kelly
Fiona - ein wendiger Irish Terrier

Der Irish Terrier ist ein äußerst sportlicher, dynamischer Hund, der unfassbar schnell und wendig ist. Er ist einer der wenigen Hunde, der in der Lage ist, richtige Haken zu schlagen und so Hasen zu jagen. Diese Fähigkeit resultiert aus aus einer leicht gewölbten und gut bemuskelten Lende, die das Galoppiervermögen, die Sprungkraft und Geschwindigkeit verstärkt.

Wenn ein Irish über eine große Wiese rennt- es gibt kaum etwas Schöneres für ihn- geht einem das Herz auf.

Somit ist er hervorragend geeignet zur Begleitung am Fahrrad, Pferd, beim Joggen und Wandern.

Nicht alle Irish Terrier sind begeisterte Schwimmer- unsere bewegen sich maximal bis zum Bauch ins Wasser und da muss die Motivation schon hoch sein.

Sie sind aber- wie oben schon erwähnt- gewitzt, intelligent und oft hervorragende Schnüffler und so kann man sie mit Beschäftigungen wie Mantrailing, Obedience, Fährtenarbeit etc. wunderbar geistig fordern.

Neben der „Action“, die ein Irish liebt, kann er auch durchaus sehr ruhig und gechillt im Körbchen liegen und entspannen und sich mit Streicheleinheiten verwöhnen lassen. Er geht gern auf Kinder zu und lässt sich geduldig streicheln oder tobt mit ihnen herum -was natürlich unter Aufsicht und nach entsprechender Prägung erfolgen sollte (des Hundes UND der Kinder ;-)).

Der Irish passt sich eben einfach den Gegebenheiten an, ist unkompliziert und liebevoll im Wesen, feurig in der Bewegung und Geschwindigkeit, ein anhänglicher, sportlicher und intelligenter Hund!

Fiona gemütlich auf dem Hundekissen
Irish Terrier im Wasser
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
bottom of page